Schülerschaft

Unsere Schule leistet einen aktiven Beitrag bei der Verwirklichung und Durchsetzung des Anspruches der SchülerInnen auf freie Persönlichkeitsentfaltung, auf Gleichbehandlung, Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und Achtung der Menschenwürde.

 

An unserer Schule lernen SchülerInnen und Schüler im Alter von 6 bis 21 Jahren.

Im Schuljahr 2018 / 2019 werden 75 SchülerInnen und Schüler in 11 Klassen unterrichtet.

 

Primarstufe 1                      Klassenlehrerin        Frau Ute Gotzmann

Primarstufe 2                      Klassenlehrerin        Frau Angela Schmerze

Primarstufe 3                      Klassenlehrerin        Frau Britta Dahms

Primarstufe 4                      Klassenlehrerin        Frau Anett Krah

Primarstufe 5                      Klassenlehrerin        Frau Kirsten Lück

Primarstufe 6                      Klassenlehrerin        Frau Renate Heinlin

Primarstufe 7                      Klassenlehrerin        Frau  Judith Herfurth

 

Sekundarstufe I                 Klassenleiter             Herr Hannes Mussehl

Berufsbildungsstufe 1 

 

Sekundarstufe I                 Klassenlehrerin         Frau Margit Kolbe

Berufsbildungsstufe 2

 

Sekundarstufe I                 Klassenlehrer            Herr Klaus-Dieter Gotzmann

Berufsbildungsstufe 3

 

Berufsbildungsstufe         Klassenlehrerin         Frau Heike Baatz

Klasse BBS

 

 

 

Im Schuljahr 2018/2019 wurden 7 SchülerInnen eingeschult.

Die überwiegende Zahl der SchülerInnen wohnt bei ihren Eltern. Einige von ihnen leben in der DRK – Wohnstätte „Friedrich Fröbel“, in Einrichtungen des Jugendamtes oder bei Pflegeeltern. Die SchülerInnen kommen aus Prenzlau und den umliegenden Gemeinden.

 

An unserer Schule werden Kinder und Jugendliche mit einer geistigen Behinderung unterschiedlicher Ausprägung unterrichtet. Oft ist die geistige Behinderung mit körperlichen Behinderungen und / oder anderen gesundheitlichen Beeinträchtigungen verbunden. Die SchülerInnen sind in ihrem Leistungsniveau und ihren Verhaltensweisen sehr unterschiedlich. Aufgrund der individuellen Voraussetzungen und Besonderheiten der SchülerInnen werden vielfältige Möglichkeiten der Förderung in unserer Schule angeboten.

 

Schuljahr 2012 / 2013